Montag, 7. März 2016

Beschwipster Ostermarmor

Diesen richtig, richtig leckeren Kuchen habe ich letzte Woche gebacken und habe dafür ein Rezept aus dem Aldi Süd Heftchen leicht abgewandelt. Wenn Ihr gerne locker-saftigen Kuchen mögt, der diese Saftigkeit auch ein paar Tage hält, ist das das richtige Rezept für Euch.




5 Eier
250 g Puderzucker
250 ml Eierlikör
250 ml Speiseöl
150 g Mehl
100 g Speisestärke
2 Päckchen Vanillezucker
eine Prise Salz
1 Päckchen Backpulver
3 EL Kakaopulver




Den Ofen auf 180 °C Ober-und Unterhitze vorheizen. Wenn Ihr keine Silikonform nehmt, streicht Ihr Eure Kuchenform mit etwas Butter aus.
Die Eier gebt Ihr zusammen mit dem Puderzucker, dem Vanillezucker und dem Salz in eine Rührschüssel und schlagt das ganze mit dem Handmixer zu einer cremigen Masse.
Dann gebt Ihr nach und nach das Öl (ich habe Rapsöl genommen) und den Eierlikör hinzu und rührt dabei weiter. Das ganze habe ich dann weiter durchgemixt, bis die Creme keine Ölaugen mehr oben auf schwimmen hatte.
Vermischt das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver, dann gebt es nach und nach zur Creme und mixt alles gut durch.
Ungefähr zwei Drittel des Teiges gießt Ihr jetzt in die Kuchenform. Das letzte Drittel des Teiges bekommt nun die 3 EL Kakaopulver (also den echten Kakao, kein Kaba oder sowas) untergemixt.
Ich habe das dann einfach oben auf gegossen und bin einmal ganz sacht mit einem Löffel durch die Teigschichten gefahren. Aber es gibt auch so schöne und interessante Muster, da der Teig sehr flüssig ist und das ganze ineinanderläuft.
Den Kuchen backt Ihr dann für eine Stunde auf der mittleren Schiene. Bei unserem Ofen war die Zeitangabe perfekt, aber Ihr könnt ja nach der Stunde mal hineinstechen und schauen, ob was am Spieß kleben bleibt. Lasst Euch nicht dadurch täuschen, dass er so fluffig-weich ist, wenn er aus dem Ofen kommt.
Den Kuchen auskühlen lassen und dann aus der Form stürzen. Und dann einfach nur genießen.


Kommentare:

  1. Antworten
    1. Ja...würde ich am liebsten gleich wieder backen.

      Löschen
  2. Antworten
    1. Und das ist er auch. und so einfach.

      Löschen
  3. es gibt halt nichts besseres, als einen selbst gebackenen Kuchen.
    gratuliere dir, zu so einem Prachtstück, er sieht so köstlich aus,
    verbring noch einen ruhigen Abend
    Hermine

    AntwortenLöschen
  4. Oh, das klingt aber lecker - und sieht auch so aus.
    Ich denke, den werde mal nachbacken :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß und vor allem guten Appetit.

      Löschen
  5. Boah,da läuft mir ja echt das Wasser im Munde zusammen! *-* Den werde ich definitiv nachbacken! Mit dem Brot ist es jetzt übrigens auch nicht mehr lange hin, steht schon alles parat ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der wär doch was für unser Ostara. ;) Den kann ich da ja backen.

      Löschen